Ella

Ella, geb. Oktober 2010 (geschätzt) in Rumänien, lebt seit Mai 2020 im Rudel in der Schweiz.

Geschichte

Von Ella weiss man nicht sehr viel. Sie sass über ein Jahr in der Tötung bevor sie in einen privaten Shelter kam und von da an zu den "Pallady Dogs Musketeers" gehörte (nachzulesen im Facebook). Von Mireille Weis wurde sie als die scheue Oma mit den wunderschönen "Bette Daves eyes" gepostet. Acht Hunde: alt, gross, schwarz, etc., welche als nächstes auf der Tötungsliste standen wurden in diesen privaten Shelter gebracht. Ella war eine von ihnen. Für Ella wurde von da an ein Gnadenplatz gesucht. Wie sich nun herausstellte ist die ältere Dame topfit und liebt es lange und ausdauernde Wanderungen zu unternehmen.

Wesen

Ella ist anfangs eine zurückhaltende, ängstliche aber in Begegnungen mit einzelnen Menschen doch sehr neugierige Hündin. Hat sie Vertrauen gefasst (was recht schnell ist), wird sie zur anhänglichen Schmusehündin, welche einiges an Aufmerksamkeit einfordert. Eigentlich war sie auch fürs Mantrailing gedacht. Da sie aber zu viele neue Eindrücke noch überfordern, darf sie jeweils mit und kurz aus dem Auto um zu lernen mit neuen Umgebungen klar zu kommen. Sie liebt lange und ausdauernde Wanderungen. Da sie einen grossen Jagdtrieb hat, wird sie von mir ausschliesslich an der Leine geführt .

Seit sie hier ist

Im Sommer 2020 waren wir beim Tierarzt für einen Alterscheck. Ihr geriatrisches Blutbild sowie ihr allgemeiner Gesundheitszustand waren vom Feinsten so dass wir es riskierten, sie in die Narkose zu legen und einige der faulen und abgebrochenen Zähne entfernen liessen. Im Frühling 2021 entdeckten wir Knoten an den Zitzen. Es stellte sich heraus, dass es sich um Mammatumore handelt. Wir liessen sie entfernen. Dabei wurde Ella noch zu Ende kastriert (die Kastration in Rumänien war misslungen und uns auch nicht bekannt). Ebenso wurde eine Hernie geschlossen. Ella hat die OP gut überstanden und macht einen fiten Eindruck.

Krankheiten/Einschränkungen

Keine.

Was steht an

Nichts.

Medikamente

Keine. Sie erhält momentan als Zusatz für drei Monate "Backmotion" (chinesische Kräuter).

Wie kann man Ella eine Freude machen?

Schön wäre es, wenn wir für Ella jemanden finden, der sie regelmässig zum Laufen mitnimmt. Mit weichen Leckerlis, sehr langen ausgiebigen Wanderungen in der Natur sowie vielen Streicheleinheiten.

Patenschaften

...

Einmalige Spende